3 Gründe, warum du täglich Fahrrad fahren solltest

Fahrrad fahren bereitet unheimlich viel Spaß, egal ob alleine, oder in der Kolonne mit Freunden. Doch der geliebte Drahtesel ist nicht nur in unserer Freizeit beheimatet. Immer mehr Menschen fahren tagtäglich und nutzen so sich und ihrer Umwelt. Warum auch du vom täglichen Radeln profitieren würdest, erfährst du hier:

Fahrrad fahren hält dich fit!

Fährst du jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit, in den Verein oder zu Freunden, hältst du dich aktiv fit. Ohne zusätzlich Zeit für extra Sporteinheiten aufwenden zu müssen, regst du damit deinen Kreislauf an, rückst ungeliebten Fettpölsterchen zu Leibe und beugst Krankheiten vor. Hast du etwa gewusst, dass schon drei Stunden Fahrrad fahren in der Woche das Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen um die Hälfte reduziert?

Wenn du Fahrrad fährst sparst du Geld

Dein Fahrrad ist das beste Mittel dich schnell und günstig im nahen Umkreis zu bewegen. Jedes Fahrzeug mit Motor bringt dir regelmäßig laufende Kosten ein. Egal ob Sprit, Wartungskosten, Geld für die Versicherung oder für Reparaturen – ein Fahrrad wird immer günstiger bleiben. Es kostet wenig in der Anschaffung, ist robust, wartungsarm und muss nicht versichert werden. Damit liegt dir ein Fahrrad nicht ständig auf deinem Portemonnaie und du hast Geld für Dinge, die wirklich wichtig sind.

Beim Fahrrad fahren schonst du die Umwelt

Fahrrad zu fahren ist ein wirklich einfacher und praktischer Weg sich um seine Umwelt zu kümmern. Je öfter und länger man fährt, desto mehr Schadstoffe spart man ein, die ansonsten beispielsweise durch ein Auto ausgestoßen werden würden. Um sich vor Augen zu führen, wie viel man damit tatsächlich erreicht, sollte man sich die Menge an CO2 ansehen, die ein Auto produziert: 

Kannst du dir vorstellen, dass ein durchschnittliches Benzin-Auto pro Liter Benzin etwa 2,5 kg an CO2-Emmissionen auswirft? Ein Diesel sogar ganze 3 kg. 

Das bedeutet, dass du etwa pro 12 Fahrrad-Kilometern 2,5-3 Kilogramm CO2 einsparst. Abgesehen davon, dass du ganz nebenbei deinen Geldbeutel schonst, dich fit hältst und natürlich ein gutes Vorbild abgibst.

Mittlerweile haben auch viele Städte und Regionen das Potential des Fahrrads für Mensch und Umwelt für sich entdeckt. So gibt es immer mehr spannende Radrouten, bis hin zu ganzen Straßen, die nur für Fahrradfahrer ausgelegt sind. Dazu werden in den Städten öffentliche Abstellplätze installiert und die Nutzung des Fahrrads beworben, damit auch Muffel sich auf ihren Drahtesel schwingen und in die Pedale treten. 

Wie du siehst, lohnt es sich immer mehr sein Rad aus dem Keller zu holen. Nicht nur Radtouren in sonnigen Bergen machen unheimlich Spaß, sondern auch die Stadt wird zunehmend attraktiver und aufregender für Radler. Hier erhältst du Tipps für eine angenehme Fahrradtour.


- Dein Langenbach Team
Das Fahrradgeschäft in Konstanz

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz